ERBKRANKHEITEN

Die Firma Laboklin testet unsere Zuchttiere.

Die Proben werden von unserer Tierärztin entnommen. 
Auf dem Formular wird als Erkennungsmerkmal
die Microchipnummer des Zuchttieres 
von der Tierärztin eingetragen.

Damit ist jeder Untersuchungsbefund der
jeweiligen Zuchtkatze bzw. Zuchtkater
eindeutig zuordbar.

SIAM THAI

Gangliosidose 

Mukopolysaccharidose Typ VI (MPS6)

Primäres erbliches Glaukom (PCG)

Progressive Retinaatrophie (rdAc-PRA)

RUSSISCH BLAU

Progressive Retinaatrophie (pd-PRA)

Polyzystische Nierenerkrankung (PKD)

WEITERE UNTERSUCHUNGEN:

Wir beauftragen laufend Kontrolluntersuchungen.
Z.B. wurden im November 2021 von
der Veterinärmedizinische Universität Wien
folgende Befunde erstellt:

Zuchtkatzen/Zuchtkatern
RUSSISCH BLAU & SIAM THAI:

Mittels PCR: Tritrichomonas foetus-DNA nicht nachweisbar.

Mittels PCR: Felines Coronavirus (FCoV) - Nukleinsäurennachweis - NEGATIV.
Beurteilung: Es liegt derzeit kein Hinweis auf eine Coronavirusinfektion vor.

 

FELINES LEUKÄMIEVIRUS (FeLV)

Katzenleukämie

Die Übertragung erfolgt durch Aufnahme infektiösen Materials über die Schleimhäute und Bisswunden bei direktem Kontakt mit einem infizierten Tier sowie transplazentar (also über die Plazenta von der Katzenmutter auf den Fetus während der Trächtigkeit). Die Viren sind in diesen Fällen hochansteckend. Ebenfalls kann eine indirekte Übertragung durch virushaltigen Speichel bei gemeinsamer Nutzung von Futter- oder Trinkgefäßen auftreten. Dies kommt jedoch seltener vor, da das Virus gegenüber Umwelteinflüssen sehr anfällig ist: Bei Zimmertemperatur verliert es binnen weniger Minuten seine Ansteckungsfähigkeit. Auch handelsübliche Geschirrspülmittel und Haushaltsreiniger führen zu einer Inaktivierung der Viren. Die Inkubationszeit kann Monate bis Jahre dauern.
(Quelle: Wikepedia)

Unsere Zuchtkatzen werden in eigenen Zuchträumen und Gehegen gehalten.
Auch der Freibereich ist für Fremdtiere nicht zugänglich.
Wir haben eigene Zuchtkater, stellen diese auch nicht zum Decken zur Verfügung.
Eine Übertragung ist daher bei unserer Zucht ausgeschlossen. 

Feline Immundefizienz-Virus (FIV)

Katzen-AIDS

Hauptsächlich wird FIV über Bisswunden übertragen. (Quelle Wikepedia)

Unsere Zuchtkatzen werden in eigenen Zuchträumen und Gehegen gehalten.
Auch der Freibereich ist für Fremdtiere nicht zugänglich.
Wir haben eigene Zuchtkater, stellen diese auch nicht zum Decken zur Verfügung.
Eine Übertragung ist daher bei unserer Zucht ausgeschlossen.